Mmmh, Mandel!
Claim »Lust auf CLASEN.«
Claim »Lust auf CLASEN.« (einzeilig)

Zarte Cookie-Dough-Pralinen mit Kichererbsen & Datteln

Rezept & Foto: Sandra Schumann
Zubereitungszeit
40 Min. Zubereitungszeit,
fertig in 1 Std. 40 Min.,
(inkl. Koch- und Kühlzeit, plus Einweichzeit 12 Std. / über Nacht)
Icon: Rezept herunterladen
Icon: Rezept drucken

Zutaten für 25 Pralinen

Zubereitung

  1. Kichererbsen kalt abspülen und 12 Std. (über Nacht) in reichlich Wasser einweichen. Wasser abgießen, Kichererbsen erneut abspülen und in einem großen Topf mit der dreifachen Menge aufgekochtem Wasser übergießen. Eine Prise Salz zugeben und bei mittlerer Hitze mind. 60 Min. köcheln, danach abgießen und abkühlen lassen.
  2. Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark mit einem Messer herauskratzen. Kichererbsen, Vanillemark, Datteln, Hanfsamen und eine Prise Salz in einem Blitzhacker zu einem Teig mixen. Falls das Gerät etwas Unterstützung brauchen sollte, 50 bis 75 ml Wasser oder Hafermilch hinzufügen.
  3. Teig (bzw. „Cookie Dough“) in eine Schüssel geben und die Kakaonibs untermischen. Aus dem Teig 25 Kugeln formen und 20 Min. im Tiefkühlschrank kalt stellen. Schokolade in Stücke brechen und im Wasserbad schmelzen. Die Kugeln in die Schokolade tauchen, auf einen Teller setzen und mit ein wenig Hanfsamen bestreuen.

Tipp: Im Kühlschrank sind die Pralinen in einem geschlossenen Behälter rund eine Woche haltbar.

Nährwerte pro Portion (1 Praline)

214 kJ / 51 kcal, KH: 5 g, Fett: 3 g, EW: 1 g

Icon: Veganvegan
Icon: Glutenfreiglutenfrei