Mmmh, Mandel!
Claim »Lust auf CLASEN.«
Claim »Lust auf CLASEN.« (einzeilig)

Quinoa-Feta-Bällchen auf Paprika-Zucchini-Sugo

Rezept & Foto: Marita Koch
55 Min. Zubereitungszeit,
fertig in 1 Std. 40 Min.,
inkl. Abkühl- und Durchziehzeit

Zutaten für 4 Portionen

  • 2 geh. TL Gemüsebrühe (ca. 10 g)
  • 80 g Tomatenmark (3-fach konzentriert)
  • 200 g CLASEN BIO Quinoa weiß
  • 2 mittelgroße Zwiebeln (150 g)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • 500 g Zucchini
  • 500 g Paprika (rot und gelb)
  • 2 Dosen stückige Tomaten (à 400 g)
  • 2 Lorbeerblätter
  • 3 geh. TL Oregano
  • Salz
  • Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 80 g Feta
  • 35 g CLASEN BIO Leinsamenmehl
  • 3 EL Bratöl
  • 4 Stiele Basilikum

Zubereitung

  1. In einem kleinen Topf 400 ml Wasser mit Gemüsebrühe und 30 g Tomatenmark aufkochen. Quinoa in einem Sieb heiß abbrausen, abtropfen lassen und einrühren. Erneut aufkochen und dann zugedeckt bei niedriger Hitze 20 Min. (ohne Rühren) köcheln lassen. Anschließend 10 Min. bei Restwärme nachquellen lassen. Quinoa in einer großen Schüssel 30 Min. abkühlen lassen.
  2. In der Zwischenzeit für den Sugo die Zwiebeln schälen und würfeln sowie den Knoblauch schälen. Olivenöl in einem mittleren Topf erhitzen. Zwiebeln zugeben, Knoblauch dazu pressen und ca. 5 Min. bei mittlerer Hitze glasig andünsten. Währenddessen Zucchini und Paprika putzen und waschen. Zucchini der Länge nach vierteln und dann quer in ca. 1 cm dicke Stücke schneiden. Paprika in ca. 2 x 2 cm große Stücke schneiden.
  3. Die restlichen 50 g Tomatenmark zu den Zwiebeln geben und bei starker Hitze maximal 1 Min. anbraten, bis es leicht ansetzt. Mit 150 ml Wasser und den stückigen Tomaten ablöschen. Zucchini, Paprika, Lorbeerblätter, 1 geh. TL Oregano, ½ TL Salz und etwas Pfeffer zugeben. Aufkochen und zugedeckt bei niedriger Hitze 20 Min. köcheln lassen. Dann auf der abgeschalteten Herdplatte zugedeckt noch ca. 20 Min. durchziehen lassen.
  4. Nun für die Quinoa-Bällchen den Feta in 16 Würfel schneiden. 35 g Leinsamenmehl, 1 geh. TL Oregano und 1 Msp. Pfeffer zur Quinoa geben und alles gut verkneten, bis eine formbare Masse entsteht – ggf. noch etwas mehr Leinsamenmehl einkneten. Mit leicht angefeuchteten Händen 16 Bällchen formen und dabei jeweils mit 1 Fetawürfel füllen. Bratöl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen und die Bällchen bei mittlerer bis starker Hitze ca. 12 Min. rundherum goldbraun braten.
  5. Zwischenzeitlich den Sugo ggf. mit Salz, Pfeffer und Oregano abschmecken. Auf tiefe Teller portionieren und die Bällchen darauf verteilen. Mit Basilikum garnieren.

Nährwerte pro Portion

1810 kJ / 431 kcal, KH: 43 g, Fett: 21 g, EW: 17 g

vegetarisch
glutenfrei