(4.90) Trusted Shops zertifiziert
Kostenloser Versand ab 20€
Kauf auf Rechnung

Quinoa tricolore

  • Mild, leicht würzig & fein nussig
  • Ideal für Salate, Beilagen & Bratlinge
  • Eiweißquelle, reich an Eisen & Kupfer

3,99 €*

Inhalt: 450 g (0,89 €* / 100 g)

Sofort verfügbar, Lieferzeit 2-3 Tage

Produktqualität
Verpackungseinheit
Produktnummer: 11045
Kostenloser Versand ab 20€
CLASEN BIO Quinoa tricolore – fair gehandelte, mild würzige Mischung aus weißer, roter und schwarzer Quinoa:

Seit uns der Quinoa-Hype vor einigen Jahren erreichte, hat das kleine Inka-Korn jede moderne Küche erobert und ihren Weg in pikante und süße Gerichte gefunden.

Quinoa tricolore von CLASEN BIO besteht aus weißen, roten und schwarzen Quinoa-Körnern, die einen angenehm würzigen und leicht nussigen Geschmack haben – im Vergleich zur puren weißen Quinoa ist diese Mischung ein wenig würziger.

Neben ihrer vielfältigen Verwendbarkeit punktet Quinoa auch damit, dass sie eine Quelle für Eiweiß ist, das zur Zunahme und Erhaltung von Muskelmasse beiträgt.

Wusstest du, dass Quinoa gar kein Getreide, sondern ein „Pseudogetreide“ ist? Ihre Inhaltsstoffe und Verwendungsmöglichkeiten ähneln stark denen von Getreide, streng genommen gehört Quinoa jedoch zur Familie der „Fuchsschwanzgewächse“. Daher ist sie von Natur aus glutenfrei und eignet sich bestens für eine Ernährung bei Zöliakie und Glutensensitivität.

Die Quinoa tricolore von CLASEN BIO ist Fairtrade-zertifiziert und folglich nach den ökologischen, sozialen und ökonomischen Kriterien der Organisation Fairtrade Deutschland gehandelt.

CLASEN BIO Quinoa tricolore ist von Natur aus vegan.

Ein Tipp: Bei CLASEN BIO findest du auch weiße Quinoa sowie gepuffte, direkt essfertige Quinoa.

Empfehlung: Eine abwechslungsreiche, ausgewogene Ernährung ist die Basis einer gesunden Lebensweise.
Siegel: CWC_Seal_Bio, CWC_Seal_GreenDot, CWC_Seal_Nat_Glutenfree, CWC_Seal_Oeko_001, CWC_Seal_Vegan

Sowohl in pikanten als auch in süßen Speisen ist die tricolore Quinoa von CLASEN BIO erstaunlich vielfältig verwendbar. Zubereitung: Wir empfehlen, die gewünschte Menge Quinoa tricolore vor der Verarbeitung in einem Sieb unter warmem Wasser abzubrausen. Koche die Quinoa dann in einem offenen Topf in der doppelten Menge Wasser auf und lass sie bei geschlossenem Topf und reduzierter Hitze rund 15 Min. köcheln. Sieht die Quinoa glasig aus, ist sie gar, kann vom Herd genommen werden und sollte noch einmal 5 Min. ausquellen. Gegarte Quinoa lässt sich ganz nach Geschmack würzen und mit Gemüse kombinieren und kann dann als Beilage oder als Füllung für beispielsweise Paprika verwendet werden. Dank des mild würzigen und leicht nussigen Geschmacks der Mischung passt Quinoa tricolore sowohl zu Gemüse- als auch zu Fleischgerichten. Probiere unbedingt unsere leckeren Rezepte für Quinoa-Salat mit paniertem Feta und für Limetten-Quinoa mit gegrilltem Lachs. Quinoa ist nicht zuletzt eine hervorragende Zutat für Brote, Aufläufe, Bratlinge und sogar für veggie Burger-Patties. Um bei Bratlingen und Patties die gewünschte Konsistenz zu erreichen, empfehlen wir bindende Zutaten wie glutenfreie Haferflocken oder Ei(-Ersatz). Auch CLASEN BIO Soja- und Leinsamenmehl binden gut. Für den süßen Genuss garst du die Quinoa von CLASEN BIO direkt in (pflanzlicher) Milch und gibst sie dann als besondere Zutat in dein Müsli oder Porridge, in süße Aufläufe oder in bunte Obstsalate. Wir wünschen dir einen guten Appetit!

Vor tausenden von Jahren brachte das mystische südamerikanische Inka-Volk die Quinoa in ihren heiligen Zeremonien ehrfürchtig in goldenen Schalen ihren Göttern dar. Für die Inka galt Quinoa als „die Mutter aller Körner“. Erst im 20. Jahrhundert schaffte das kleine Korn es dann auch auf unsere Speisekarte. Der kontrolliert biologische Anbau für CLASEN BIO erfolgt im warmen, trockenen Klima Boliviens. Auf bis zu 4.000 Metern Höhe gedeiht die krautige Quinoapflanze und erreicht dabei eine Wuchshöhe von bis zu drei Metern. Die robuste Pflanze trägt rispenartige und – je nach Sorte – weißlich-gelb, rötlich oder bräunlich gefärbte Blütenstände, die in ihrer Form einem buschigen, spitz zulaufenden Fuchsschwanz ähneln. Darin begründet sich, dass die Pflanzenfamilie „Fuchsschwanzgewächs“ heißt. Spätestens Mitte September ist der Großteil der kleinen Quinoa-Körner herangereift. Mit Mähdreschern werden die kompletten Pflanzen geerntet und anschließend gründlich getrocknet, bevor es zum Dreschen der Quinoa geht. Verbleibende Pflanzenteile werden durch gründliches Absieben entfernt, bevor es für die Körner zum nächsten und für den Verzehr äußerst wichtigen Verarbeitungsschritt geht: Auf der Quinoa befinden sich natürlicherweise Bitterstoffe (Saponine), die dem Korn zum Selbstschutz vor Fraßfeinde dienen. Um den Großteil dieser Saponine zu entfernen, werden die Körner mit Wasser gewaschen. Danach erfolgt abschließend eine erneute Trocknung, bevor die fair gehandelte Quinoa nach Deutschland transportiert und unter unserer Marke CLASEN BIO abgepackt wird.