(4.90) Trusted Shops zertifiziert
Kostenloser Versand ab 20€
Kauf auf Rechnung

Mandelmehl

  • Mild nussig & leicht süß
  • Ideal für Kuchen, Desserts & Pancakes
  • Reich an Eiweiß, Vitamin B2- & Calciumquelle
  • Kohlenhydratreduziert***

8,99 €*

Inhalt: 300 g (3,00 €* / 100 g)

Sofort verfügbar, Lieferzeit 2-3 Tage

Produktqualität
Verpackungseinheit
Produktnummer: 11129
Kostenloser Versand ab 20€

Mandelmehl – ideal für Low Carb

Unser Bio Mandelmehl ist eine glutenfreie Alternative zum Weizenmehl. Es schmeckt mild nussig und leicht süß. In vielen Rezepten kann 25% des Weizenmehls durch Mandelmehl ersetzt werden, es ist also perfekt zum Backen und Verfeinern. Aber nicht nur dass unser feines Mandelmehl so lecker ist, es ist auch reich an: 

  • Eiweiß
  • Vitamin B2
  • Calcium

Dieses besondere Low Carb Mehl ist auch eine gute Quelle für Ballaststoffe. Da es von Haus aus kohlehydratreduziert ist, können wir es dir für deine Low Carb Diät empfehlen.

Warum Mandelmehl für Low Carb so wertvoll ist

Low Carb ist eigentlich die Abkürzung für Low carbohydrates, also wenig Kohlehydrate. (Carb = Kohlehydrat.) Mit dieser Diät konnten schon viele Menschen erfolgreich ihr Gewicht reduzieren. Dennoch musst du dabei nicht auf Kuchen und Gebäck verzichten! Mit Low Carb Rezepten und Mandelmehl, möglichst in Bio-Qualität, kannst du genießen und schwelgen.
Unser Bio Mandelmehl ist teilentölt, es enthält nur 12% Fett. Mehl aus gemahlenen Mandeln gehört heute zur Standard-Zutat bei Low Carb. Der Kaloriengehalt ist gering, der Eiweißanteil ist hoch und es sättigt lang anhaltend. Dazu schmeckt es noch sehr lecker und leicht süß.

Low Carb und Mandeln – das passt gut

Mandeln sind natürlich vegan, aber sie sind auch von Natur aus glutenfrei und enthalten weniger Kohlenhydrate als herkömmliches Mehl. Deshalb sind Low Carb und Mandeln ein ideals Paar. Wer an Zöliakie leidet, ist ebenfalls mit unserem Bio-Mandelmehl in Premium Qualität bestens versorgt. Für das glutenfreie Backen ist dieses feine, besondere Mehl eine gute Grundlage. Das Mandelmehl Bio von CLASEN BIO enthält 53% Eiweiß und übertrifft damit jedes Steak. Wenn du lange satt sein möchtest und Kohlenhydrate einsparen willst, dann probiere das Backen und Kochen mit Mandelmehl einmal aus. Low Carb Backen ist gar nicht schwer.

Low Carb – es gibt so viele einfache Rezepte

Keine Angst vor Low Carb! Es ist wirklich einfach, wenn du dich an die Rezepte hälts. Mandelmehl ist quellfähiger als Weizenmehl, das muss in den Flüssigkeitsangaben berechnet sein. Durch den angenehmen Fettanteil werden Low Carb Brote und Low Carb Brownies saftig und weich. Probiere doch gleich mal unseren veganen Zitronen-Gugelhupf, er enthält auch Hanfmehl und Leinsamenmehl.

Für eine herzhafte Variante möchten wir dir unsere gefüllten Mandelmehl-Pfannkuchen empfehlen. Champignongs, Crème fraîche und Dill sorgen für eine harmonische, würzige Füllung. Wenn dich Low Carb interessiert, dann findest du im Internet unendlich viele Rezepte dafür. Achte darauf, dass du Rezepte mit Bio Mandelmehl findest, sie sind besonders lecker und eine wertvolle Alternative.

Ist Mandelmehl gesünder als Weizenmehl?

Das kann man nicht verallgemeinern. Entscheidend allein ist, was du gut verträgst und wie du dich danach fühlst. Viele Menschen können das Gluten im Weizenmehl nicht vertragen. Auch die industrielle Fertigung der Getreidemehle kann durchaus problematisch sein. Mandeln beinhalten von Haus aus viel mehr Nährstoffe als konventionelles Getreide. Mandeln enthalten sehr viel Magnesium und Kalzium und laufen den Getreidemehlen damit den Rang ab. Da wir nur feine Bio-Mandeln verwenden, kannst du sicher sein, dass du auch keine unliebsamen Rückstände zu dir nimmst.

Wenn du blanchierte Mandeln schon einmal geknabbert hast, dann weißt du sicher, dass sie leicht süß schmecken. Mandeln sind auch die Grundlage für Marzipan. Sie enthalten natürlicherweise etwas Zucker, das schmeckt man auch im Mehl, das wir aus den Mandeln gewinnen.

Zwar enthalten Mandeln viel Fett, aber da muss man genauer hinschauen! Das Fett, das in unserem teilentöltem Mandelmehl steckt, ist ähnlich gesund, wie das der Oliven. Denn es handelt sich um einfach ungesättigten Fettsäuren und zu einem geringeren Teil um die mehrfach ungesättigten Linolsäure.

Mandeln sind keine Nüsse!

Die meisten Mandelbäume stehen im Mittelmeerraum, aber auch in allen warmen Ländern, wie Kalifornien oder Irak und Iran. Der Mandelbaum ist mit Aprikosen, Zwetschgen und Pfirsichen verwandt. Sicher hast du schon einmal die Steinfrüchte dieser Früchte gesehen. Die Mandel wächst ganz genau so heran, es ist die Steinfrucht in einer Frucht, die leider ungenießbar ist. Dafür ist der Schatz im Inneren umso wertvoller. Botanisch heißt der Mandelbaum Prunus dulcis und gehört, wie auch Pfirsich, Kirsche, Aprikose, Apfel usw. zu den Rosengewächsen.

Die Mandelblüte im Februar auf Mallorca ist legendär, ein Meer aus rosaroten Blüten. Bis die Früchte aber geerntet werden können, dauert es noch bis zum August und kann bis in den Oktober hinein dauern. Bis du mit ihnen backen kannst, dauert es noch ein wenig. Die Mandelkerne werden aus ihrem Fruchtfleisch befreit, getrocknet und blanchiert. Dabei wird die braune Haut entfernt. Nur blanchierte Mandeln können das feine, weiße Mehl erzeugen.


Anschließend werden die süßen Mandeln vermahlen und teilentölt. Würden wir das nicht tun, wäre das Mehl zu fetthaltig und für viele Rezepte nicht geeignet.

Sind gemahlene Mandeln das gleiche wie Mandelmehl?

Gemahlene Mandeln findest du in jeder Backwaren-Abteilung. In manchen Rezepten werden tatsächlich gemahlene Mandeln als Zutat angegeben. Aber kann man das eine mit dem anderen ersetzen? Nein! Rezepte für die Low Carb Ernährung erfordern meist teilentöltes Mandelmehl, so wie du es hier bei CLASEN BIO bekommst. Wenn dich Low Carb interessiert, dann ist dieses mild-nussige und von Natur aus glutenfreie Mehl für dich genau richtig. Im Unterschied zu nur gemahlenen Mandeln kann Mandelmehl in Bio-Qualität mit einem höheren Anteil an Ballaststoffen, mehr Protein, weniger Fett und weniger Kohlenhydrate punkten. Dieses besondere Lebensmittel für Low Carb ist also seinen Preis wert.

Ideen für neue Kreationen

Wenn du dieses feine Mehl aus süßen Mandeln erst einmal probiert hast, wirst du wie von selbst auf immer neue Ideen kommen. Hier ein paar Möglichkeiten, was du mit Low Carb Mandelmehl verfeinern kannst:

  • Joghurt
  • Saucen
  • Smoothies
  • Macarons
  • kohlenhydratarme Kuchen
  • Low Carb Käsekuchen
  • Pfannkuchen
  • Desserts
  • Allgemein beim Backen

Viele Rezepte zum Backen gelingen auch, wenn du ein Viertel der angegebenen Mehlmenge mit Mandelmehl ersetzt. Meist funktioniert das Rezept noch besser, wenn du die Flüssigkeitsmenge ein wenig erhöhst, denn Mandelmehl quillt stärker auf. Viel Spaß beim Ausprobieren.

Siegel: CWC_Seal_Bio, CWC_Seal_GreenDot, CWC_Seal_Nat_Glutenfree, CWC_Seal_Oeko_001, CWC_Seal_Vegan

Das CLASEN BIO Mandelmehl lässt sich in einer Vielzahl von Rezepten verwenden, wobei es besonders für Backrezepte und zum Verfeinern wie geschaffen ist. Dank des feinen Mandelgeschmacks und der leichten Süße des Spezialmehls können Sie es zur Verfeinerung und gleichzeitigen Aufwertung nach Belieben in Frühstücksgerichte, Smoothies und Desserts geben. In Backrezepten rund um Kuchen, Kekse und Pfannkuchen kommt der leicht nussige Geschmack besonders gut zur Geltung. Je nach Rezept können bis zu 25 % der Mehlmenge durch das CLASEN BIO Mandelmehl ersetzt und so gleichzeitig der Kohlenhydratgehalt reduziert werden. Probieren Sie beispielsweise unser großartiges Backrezept für veganen Zitronen-Gugel-Hanf. Natürlich lassen sich mit diesem Spezialmehl auch hervorragend pikante Speisen zubereiten. Was halten Sie zum Beispiel von unserem Veggie-Rezept für gefüllte Mandelmehl-Pfannkuchen? Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf und schreiben Sie uns gern, was Ihr Lieblingsrezept mit dem CLASEN BIO Mandelmehl ist. Guten Appetit!

Vor Jahrtausenden wurden Mandeln vornehmlich in Vorder- und Zentralasien angebaut, während sie heute überwiegend aus dem Mittelmeerraum stammen. Die Mandeln für das CLASEN BIO Mandelmehl werden kontrolliert biologisch in Spanien angebaut. Im milden Klima der spanischen Südküste herrschen ideale Anbaubedingungen für Mandeln. Während ihrer Blütezeit im Februar tragen die Bäume eine üppige hellrosa Blütenpracht, wonach ihre lange Reifezeit folgt. Erst im September und bis in den Oktober hinein kann geerntet werden: Mithilfe von Schüttelmaschinen werden die ovalen Steinfrüchte, die von harten Außenschalen umgeben sind, von den Bäumen geschüttelt und einige Tage auf dem Boden getrocknet, ehe es zur Weiterverarbeitung geht. Nach dem Knacken der Schalen werden die Kerne sorgfältig verlesen und blanchiert, um sie von ihrer braunen Haut zu befreien. Anschließend erfolgt das Vermahlen der Mandelkerne, denn in diesem Zustand lässt sich beim nachfolgenden Pressen leichter das enthaltene Mandelöl gewinnen. Für die Herstellung des CLASEN BIO Mandelmehls geht es danach noch einen Schritt weiter. In der Ölpresse entsteht ein sogenannter „Presskuchen“, der aus den vermahlenen und teilentölten Mandelkernen besteht und für ein besonders feines Mehl abschließend erneut gründlich vermahlen wird. Nun muss das Mandelmehl nur noch in seine wiederverschließbaren Beutel abgefüllt werden und ist dann neben sechs weiteren spannenden Sorten im Handel erhältlich.