Mmmh, Mandel!
Claim »Lust auf CLASEN.«
Claim »Lust auf CLASEN.« (einzeilig)

Walnusskerne

Charaktervoll nussige Hälften

11003_CLASEN_BIO_ONLINE_WALNUSSKERNE201801_570x720
Zarte Walnusskernhälften
aus dem Bio-Anbau
Tragen zum Erhalt
elastischer Blutgefäße bei **

Durchschnittliche Nährwertangaben

  pro 100 g 1 Portion (25 g)
Energie 2937 kJ
699 kcal
734 kJ
175 kcal
Fett 66,0 g 17,0 g
davon gesättigte Fettsäuren 6,4 g 1,6 g
Kohlenhydrate 9,0 g 2,3 g
davon Zucker* 4,4 g 1,1 g
Eiweiß 16,0 g 4,0 g
Salz 0,01 g 0,01 g
* Natürlicher Zuckergehalt

Inhalt

Walnusskerne aus kontrolliert biologischem Anbau
150 g (1 Packung enthält 6 Portionen)

Allergene

Kann Spuren von anderen Schalenfrüchten (Nüssen) und Erdnüssen enthalten.

Rezepte

↗ Risotto mit Gorgonzola, Walnusskernen und Birne
↗ Wirsing mit gratiniertem Ziegenkäse und Walnusskernen
Produktinfo
Ursprung & Herstellung
Verwendung
Produktinfo

CLASEN BIO Walnusskerne – klassische Herbst- und Winter-Nuss mit charaktervollem Geschmack:

Geknabbert werden die zarten Nüsse das ganze Jahr über, sobald es aber auf die kalte Jahreszeit zugeht, steigt die Verzehrsmenge sprunghaft an. Kein Wunder, denn ab dem Herbst trifft die frische Walnuss-Ernte des Jahres ein und kann in vollen Zügen genossen werden.

Für alle, die die Steinfrucht dabei nicht selbst von Hand knacken, sondern bequem genießen wollen, sind die essfertigen, herb-aromatischen CLASEN BIO Walnusskerne perfekt.

Dank ihres natürlichen braunen Häutchens haben Walnusskerne eine eigene „Schutzhülle“ vor Sauerstoff, der die fettreiche Nuss ansonsten schnell ranzig werden lässt. Um für die CLASEN BIO Walnusskerne darüber hinaus eine noch längere Haltbarkeit zu erreichen, werden sie unter einer Schutzatmosphäre abgepackt.

Unsere Walnusskerne sind übrigens von Natur aus vegan und glutenfrei.

** Wussten Sie schon, dass der Verzehr von Walnusskernen gesundheitlich einen positiven Nebeneffekt hat? Und zwar tragen Walnusskerne – bei einem täglichen Verzehr von mindestens 30 g – dazu bei, die Elastizität der Blutgefäße zu verbessern.

Empfehlung: Eine abwechslungsreiche, ausgewogene Ernährung ist die Basis einer gesunden Lebensweise.

Ursprung & Herstellung

Die englische Bezeichnung „Persian Walnut“ weist auf die ursprüngliche Herkunft dieser Königin unter den Nüssen hin: Die Walnuss stammt aus Persien bzw. dem Iran. Von dort aus gelangte sie über Asien hinaus im Laufe der Zeit auch auf alle anderen Kontinente.

Anders als zum Beispiel chilenische Walnusskerne müssen die CLASEN BIO Walnusskerne keine allzu weiten Transportstrecken zurücklegen, denn sie stammen aus dem Bio-Anbau in der Ukraine, Moldawien und Polen.

Walnussbäume erreichen eine Höhe von rund 20 Metern und tragen ab einem Alter von circa sieben Jahren erstmals Nüsse. Seine volle Produktivität von bis zu 100 Kilogramm Walnusskernen pro Ernte erreicht ein Baum ab rund 15 Jahren.

Zwischen April und Mai stehen die Walnussplantagen in voller Blüte. Aus den befruchteten weiblichen Blüten entwickeln sich dann die Walnusskerne, die umgeben von einer dicken grünen Schale heranwachsen, ähnlich der von Kastanien. Im Juli haben die begehrten Nüsse ihre volle Größe erreicht und reifen bis zur Ernte im Oktober aus. Zum Reifeprozess gehört auch, dass die grüne Außenschale langsam verholzt und aufplatzt.

Mit Rüttelmaschinen werden die Walnussbäume zur Erntezeit durchgeschüttelt, wodurch die reifen Nüsse – mitsamt oder ohne ihre Außenschale – herunterfallen und überwiegend maschinell eingesammelt werden.

Nach dem Entfernen von Ästen, Blättern und Außenschalen bleibt nur die Walnuss in ihrer bekannten hellbraunen Schale übrig, die nach einer Heißlufttrocknung lagerfähig ist. Für CLASEN BIO geht es noch einen Schritt weiter – die Nüsse werden geknackt und die zarten Kernhälften verlesen, bevor sie zu uns nach Deutschland gelangen.

Verwendung

Dem charaktervollen herb-aromatischen Geschmack und zarten Biss der CLASEN BIO Walnusskerne kann man nur schwer widerstehen. Als purer Knabber-Snack für zwischendurch sind die Leckerbissen daher sehr beliebt.

Walnuss-Fans verfeinern mit ihnen auch gern Frühstücksgerichte, Eis-Kreationen und andere Desserts sowie Süßspeisen, wobei die herbe Note der Walnusskerne nicht mit jedem süßen Gericht gleich gut harmoniert – hier ist unter Umständen etwas Experimentierfreude gefragt.

Gehackt oder vermahlen kommen die CLASEN BIO Walnusskerne in Keksen, Kuchen und Apfelstrudel hervorragend zur Geltung und verleihen ein herrlich nussiges Aroma.

Leicht in einer Pfanne angeröstet entwickeln die Kerne ein noch intensiveres Aroma und sind perfekt für die Verfeinerung von Salaten und pikanten Gerichten.

Probieren Sie beispielsweise unser Rezept für „Risotto mit Gorgonzola, Walnusskernen und Birne“oder auch „Wirsingkohl mit gratiniertem Ziegenkäse und Walnusskernen“.

Guten Appetit!

Walnusskerne von CLASEN BIO sind z.B. in jeder Filiale von Kaufland,
in ausgewählten REWE- und EDEKA-Märkten sowie online auf www.amazon.de erhältlich.