(4.90) Trusted Shops zertifiziert
Kostenloser Versand ab 20€
Kauf auf Rechnung

Amaranth gepufft

  • Locker leicht, mild & fein nussig
  • Ideal für Kekse, Kuchen & Müsliriegel
  • Quelle für Eiweiß & Magnesium

1,79 €*

Inhalt: 125 g (1,43 €* / 100 g)

Sofort verfügbar, Lieferzeit 2-3 Tage

Produktqualität
Verpackungseinheit
Produktnummer: 11027
Kostenloser Versand ab 20€
CLASEN BIO Amaranth gepufft – mild, fein nussig & direkt essfertig, als Zutat für Müsli, Desserts, Gebäck und mehr:

Das winzige Amaranth-Korn erfreut sich seit Jahren einer wachsenden Beliebtheit. Aus vielen Müslimischungen, Keksen und anderen Produkten ist es kaum mehr wegzudenken – nicht zuletzt, weil Amaranth mit seinem milden, fein nussigen und leicht an Getreide erinnernden Geschmack besonders gut ins Frühstück und zu Gebäck passt.

Eine spannende Ergänzung zum unverarbeiteten Korn ist der locker leichte gepuffte Amaranth von CLASEN BIO, der ganz ohne Kochen direkt essfertig ist und sich besonders gut für süße Speisen eignet.

Die kleinen Körner sind eine hervorragende Quelle für Ballaststoffe und für pflanzliches Eiweiß, das zum Aufbau und Erhalt von Muskelmasse beiträgt. Zudem sind sie von Natur aus eine Magnesiumquelle. Magnesium unterstützt die normale Muskelfunktion.

Amaranth zählt zu den sogenannten „Pseudogetreiden“. Dieser Name rührt daher, dass die Inhaltsstoffe und Verwendungsmöglichkeiten zwar sehr denen von Getreide ähneln, Amaranth jedoch genau genommen ein Fuchsschwanzgewächs ist. Als solches ist das Korn von Natur aus glutenfrei und ideal für eine Ernährung bei Zöliakie oder Glutenunverträglichkeit.

Der gepuffte Amaranth von CLASEN BIO ist überdies von Natur aus vegan.

Tipp: Probiere unbedingt auch den ungepufften ganzen Amaranth von CLASEN BIO!

Um die genannten positiven Wirkungen zu erzielen, verzehre 1 Portion (30 g) CLASEN BIO Amaranth gepufft pro Tag. Empfehlung: Eine abwechslungsreiche, ausgewogene Ernährung ist die Basis einer gesunden Lebensweise.
Siegel: CWC_Seal_Bio, CWC_Seal_GreenDot, CWC_Seal_Nat_Glutenfree, CWC_Seal_Oeko_001, CWC_Seal_Vegan

Unverarbeiteter ganzer Amaranth ist bereits eine sehr vielfältige Koch- und Backzutat. Mit dem gepufften Amaranth von CLASEN BIO wird die Verwendungsvielfalt dieses Korns noch größer.

Der gepuffte Amaranth ist direkt essfertig und kann daher ganz ohne Kochen zur schnellen Verfeinerung deiner Frühstücksgerichte wie Müsli, Porridge, Joghurt- und Quarkspeisen genutzt werden oder als Topping für deine Smoothie-Bowl.

Als mild nussige Zutat für selbstgemachte „Frühstücksriegel mit Saaten und Studentenfutter“ kommt gepuffter Amaranth auch als Zwischenmahlzeit und als deine Verpflegung für unterwegs zum Einsatz. In diesem Rezept lässt sich der Amaranth übrigens sehr gut mit der gepufften Quinoa von CLASEN BIO kombinieren oder dadurch ersetzen!

In Pfannkuchenteig, Brownies und Keksen sowie für Dessert-Toppings ist gepuffter Amaranth ebenfalls eine hervorragende Zutat. Zusammen mit gehackten Trockenfrüchten, Nüssen und anderen Bio Zutaten lassen sich die Körnchen zudem sehr gut in Energyballs geben – dank des gepufften Amaranths wird deren Konsistenz lockerer.

Und dann wären da für dich noch folgende Rezeptempfehlung aus dem Hause CLASEN BIO: „Bananenbrot mit Amaranth, Kokos- und Bananenchips“ und „Schoko-Kokos-Taler mit Erdbeercreme“.

Für pikante Speisen empfehlen wir dir unseren unverarbeiteten ganzen Amaranth, den du u.a. als Zutat für Bratlinge, Aufläufe, Gemüsepfannen und Füllungen verwenden kannst!

Guten Appetit!

Die Bevölkerung des heutigen Mexiko nutzte Amaranth nachweislich schon vor rund 9.000 Jahren. Lange Zeit danach war das kleine Korn für die südamerikanischen Maya, Inka und Azteken wichtiger Bestandteil ihrer religiösen Zeremonien – um dies zu unterbinden, verboten die Spanier im 16. Jahrhundert den Amaranth-Anbau. Erst in den 1980er Jahren wurde das Korn für unsere Ernährung „wiederentdeckt“.

Über Zentral- und Südamerika hinaus erfolgt der Anbau des Mini-Korns heute in nahezu allen Teilen der Welt. Der Amaranth für CLASEN BIO stammt aus dem kontrolliert biologischen Anbau in Indien und Südamerika.

Karge und selbst saure Böden sind für die Pflanze kein Problem, denn alles was der genügsame Amaranth zum Gedeihen benötigt, ist ausreichend Wärme. Bis zu zwei Meter Wuchshöhe kann die Pflanze auf den indischen Feldern erreichen. Sie bildet bis zu 90 Zentimeter lange herabhängende Ähren aus, die in prächtigen Rottönen leuchten. Je nach Sorte strahlt ein Feld in tiefstem Rot, zartem Rosa, knalligem Purpur oder auch intensivem Violett. In den Ähren einer einzelnen Pflanze können bis zu 60.000 Amaranth-Körner heranwachsen.

Die Ernte und das Dreschen der Ähren erfolgen im Spätsommer. Auf Rüttelsieben werden die Körner danach von Pflanzenbestandteilen und Steinchen getrennt, bevor es zum „Puffen“ geht: Dafür wird der Amaranth unter Druck gedämpft und dieser Druck schlagartig aufgehoben, was zum Ausdehnen bzw. „Puffen“ des Korns führt.

Unseren streng qualitätsgeprüften gepufften Amaranth findest du dann frisch abgepackt bei den (Pseudo-)Getreiden von CLASEN BIO oder bei den Cerealien im „Müsli-Regal“.